Zurück

Mittelstrasse 12, Bern

   
Baujahr: 2012
Projekt 2010
Ausführung: 2011
Bauvolumen SIA 416: 245 m3
Geschossfläche GF SIA 416: 80 m2
Preis Fr./m3 BKP 2: CHF 1120.-
Kosten BKP 2: CHF 275'000
Kosten BKP 1-9: CHF 320'000
Baugesuch: Plannetz
Bauherrschaft: Privat
Architektur / Bauleitung: Stefan Gysel
Martin Bauer

 

Ausgangslage

Das im Hof gelegene Garagengebäude vom Mehrfamilienhaus an der Mittelstrasse 12 im Länggasse-Quartier sollte zu einem Atelier umgenutzt werden. Die bestehende Bausubstanz der Unterkellerung konnte durch bauliche Ergänzungen beibehalten werden. Die oberirdische Bausubstanz wurde durch einen Holzelementbau ersetzt.


Bauliche Massnahmen

m die kleine Fläche optimal auszunutzen wurden die Aussentreppen der alten Garage in den Dämmperimeter integriert.
Das Tageslicht wird durch ein schmales, aber über die ganze Gebäudelänge führendes, Oblicht bis in das Untergeschoss geführt.
Auch in der Holzbohlen-Decke über dem Untergeschoss bleibt der Bereich vom Oblicht offen und macht die Zweigeschossigkeit erlebbar.
Auf der eingangsseitigen Fassade wird das Oblicht zu einer charakteristischen Fensteröffnung.
Neben einer einfachen Küche ist im Untergeschoss der Technikraum und eine Dusche eingerichtet.
Die Strom- und Wasserversorgung wird vom Hauptgebäude her gewährleistet, die Wärme wird mit einer Luftwärmepumpe generiert.
Die Fassadenverkleidung mit Holzzementplatten und die Fenster in Douglasienholz prägen das äussere Erscheinungsbild.